Zu den Bildern über die Quantenphysik

Die Quantenphysik ist keine spekulative Wissenschaft. Alles, was sie aussagt, kann gemessen werden.

Bei meinen Bildern handelt es sich um visualisierte Gedanken über die Quantenphysik. Sie haben insofern nichts
Wissenschaftliches an sich. Das wäre gar nicht möglich, weil diese Wissenschaft nicht im üblichen Sinne sichtbar ist,
sondern sich in Messungen und Mathematik manifestiert.

Der Sinn, Bilder über die Quantenphysik zu malen, liegt in ihrem - so glaube ich - wichtigen Beitrag zu unserem Realitätsverständnis.
Sie relativiert entscheidend unsere Vorstellung der absoluten Berechenbarkeit der Natur. Wenn die Quantenphysik nicht über das
Medium des Bildes übertragen wird, kann sie sich gedanklich nicht derart allgemein verbreiten, wie es ihren Erkenntnissen eigentlich
würdig wäre. Denn bei Büchern und anderen Abhandlungen ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass darüber zwar gelesen wird,
diese aber im Büchergestell verschwinden. Was dabei meistens untergeht, ist die philosophische Auseinandersetzung.
Das Bild ist die einzige Möglichkeit das Thema sichtbar zu machen, sofern es aufgehängt ist. Einwände, dass die Quantenphysik
nicht anschaulich ist, sind zwar richtig, verkennen dabei aber die Chance, sie mit diesem Medium besser bewusst zu machen.

Roset

Home